Diagnostics Systems Applications
StartseiteNews Details

14.05.2019

Automotive Testing Expo 2019 – Cockpitprüfung in der digitalen Fabrik

Die letzten Kartons für die Automotive Testing Expo sind gepackt. In einer Woche enthüllen wir spannende DSA-System- und Produktneuheiten und stellen Ihnen innovative Lösungen vor, die Automobilhersteller auf ihrem Weg zu einer effizienten und papierlosen Fabrik unterstützen.

Cockpitprüfung in der digitalen Fabrik

Heutzutage gibt es in den Fahrzeugproduktionslinien eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Flashen, Konfigurieren, Kalibrieren, Einrichten und Diagnostizieren von Steuergeräten während der Cockpitprüfung. DSA bietet einen Diagnose-Softwarestack für unterschiedlichste Betriebskonzepte, bei denen die Aspekte eines Prüfclients auf unterschiedliche Komponenten verteilt werden. Dabei bringen unsere Lösungen Sie stetig einen Schritt weiter in Richtung der digitalen Zukunft.

Beim All-in-One Diagnostics Tester, dem DSA Multi-Funktions-Tester MFT-3, sind die Aspekte

  • Benutzerinterface (HMI),
  • Ablaufausführung und Diagnosekern (Sequence Engine, MCD-3D-Kernel/PRODIS.MCD) sowie
  • Fahrzeug-Interface (PRODIS.PDU/D-PDU API, Diagnostic Protocols)

in einem Gerät integriert.

Während das Lean Diagnostics Edge (z. B. das DSA WDI-2X) per WLAN an die Komponente zur Prüfablaufausführung angebunden ist und die Ablaufausführung auf einem zugehörigen Hardware-Rechner an der Linie oder im Rechenzentrum auf einem virtualisierten Tester erfolgt, kann der Umlauf-Tester Smart Diagnostics Edge (z. B. das DSA smartMDI) selbstständig Prüfabläufe ausführen. Die Benutzerinteraktion kann bei beiden Umlauftestern über das DSA Handterminal RCU erfolgen oder auch über Smartglasses oder Tablets.
Beim Connected Vehicle hingegen enthält der Bordrechner des Fahrzeugs das VCI (On-Board Diagnostics Edge). Je nach Leistungsfähigkeit ist auch die Ausführung von Diagnoseumfängen auf dem Bordrechner möglich. Das Benutzerinterface (HMI) kann neben herkömmlichen Anzeigegeräten wie Linienmonitoren, Tablets oder dem DSA Handterminal RCU z.B. auch eine AR/VR-Brille sein.

Sie möchten mehr über unseren DSA Diagnose-Softwarestack in verschiedenen Betriebskonzepten erfahren? Dann besuchen Sie uns vom 21. bis 23. Mai am Stand 8448 – wir nehmen uns gerne Zeit Sie individuell über unsere Lösungen zu informieren. Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns und fordern Sie über messe@dsa.de Ihre kostenlosen Eintrittskarten an! Wir können es kaum erwarten, Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen!

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Automotive Testing Expo.


Weitere Neuigkeiten

15.07.2019

Nachbericht: Sommerfest der Informatik 2019

Am 7. Juni fand wieder das alljährliche Sommerfest der Informatik statt, bei dem die Fachgruppe... mehr


05.07.2019

DSA vergibt digitalHUB Aachen Stipendium an Startup Clinomic

Als einer der Hauptsponsoren des digitalHUB Aachen hat DSA in dieser Woche einen FlexDesk in der... mehr


17.06.2019

Nachbericht: DSA auf der Automotive Testing Expo 2019 – Diagnostics in the Digital Factory

Unter dem Motto „Diagnostics in the Digital Factory“ hat DSA auf der diesjährigen Testing Expo 2019... mehr


14.06.2019

Stipendiaten-Treff bei DSA

Über den Bildungsfonds der RWTH Aachen und das Stipendienprogramm an der FH Aachen unterstützen wir... mehr