Diagnostics Systems Applications
StartseiteNews Details

07.04.2021

Einfache Visualisierung komplexer elektronischer Systeme für kürzere Reparaturzeiten im Aftersales

Die zunehmend komplexe Elektronik in modernen Fahrzeugen wirkt sich auch auf den After-Sales-Service aus und spielt bei der Fehlersuche spielt eine immer größere Rolle. Das Arbeiten mit statischen (dokumentenbasierten) Schaltplan-Diagrammen ist für die Werkstätten aber nicht nur zeitaufwändig, sondern auch kostenintensiv.

Mit PRODIS.Schematics hat DSA ein neues Konzept für die Abbildung von elektronischen Schaltplänen entwickelt. Fahrzeugherstellern wird damit eine Lösung geboten, mit der sich komplexe Schaltpläne einfach visualisieren lassen und die auf die Bedürfnisse der Service-Techniker in den Werkstätten zugeschnitten ist. Die intelligente und dynamische Visualisierungstechnologie reduziert komplexe elektronische Schaltpläne auf eine komprimierte Ansicht. Die Schaltpläne werden fahrzeugspezifisch berechnet und zeigen nur die im jeweiligen Fahrzeug verbauten Komponenten und Signale. Ein interaktives Display erlaubt die Suche über eine Suchmaschine, so dass nur relevante Informationen erscheinen und die betreffenden Komponenten im Schaltplan schnell gefunden werden. Nach Bedarf können die Anwender die Schaltpläne erweitern. Weil sie nur das sehen, was für die jeweilige Aufgabe relevant ist, erhalten sie einen schnellen Überblick und gelangen zügig zur Fehlerquelle. So können die Reparaturzeiten deutlich verkürzt werden. Zusätzliche Tooltips an relevanten Stellen helfen den Technikern dabei, das richtige Kabel oder Bauteil auch im Fahrzeug zu finden. Darüber hinaus gibt es Informationen zur Teilenummer für die Bestellung von Ersatzteilen und weiterführende Informationen zu den Komponenten, wie z.B. die Farbe der Leitungen oder ein Foto der Komponente.

PRODIS.Schematics gibt es je nach Bedürfnis der Kunden in unterschiedlichen Ausführungen. Als Web-Portal-Lösung erfolgt die Visualisierung der Schaltpläne browserbasiert ohne Installation am PC oder Tablet. Als Stand-Alone-Variante kann die Anwendung in PRODIS.WTS integriert werden. Hierbei können die relevanten Komponenten direkt aus den generischen Applikationen (Fehlerspeicher lesen, Monitoring und Stellgliedtest) in einem Schaltplan geöffnet werden. Die Internationalisierung der angezeigten Texte erfolgt wie gewohnt über das Autorenwerkzeug PRODIS.Authoring.


Weitere Neuigkeiten

07.04.2021

Einfache Visualisierung komplexer elektronischer Systeme für kürzere Reparaturzeiten im Aftersales

Die zunehmend komplexe Elektronik in modernen Fahrzeugen wirkt sich auch auf den... mehr


22.03.2021

Herausforderungen und Chancen für den Nutzfahrzeugmarkt

Neues DSA Whitepaper ‚Connected Truck LCM Scenarios’ mehr


18.03.2021

Papierlose Fabrik um die digitale Vollständigkeitsprüfung erweitert

Mit der fortschreitenden Digitalisierung der Fahrzeugproduktion ersetzt die papierlose... mehr


15.01.2021

DSA fördert StartUp Unternehmen mit digitalHUB Stipendium

Auf dem Online DemoDay des digitalHUB Aachen verkündete DSA Geschäftsführer Dr. Thomas Huth am... mehr