Fern- und Werkstattdiagnose virtuelle ECU


AutomotiveNutzfahrzeugeOff-Highway

Unsere virtuelle ECU für Fern- und Werkstattdiagnose beinhaltet alle Diagnosefunktionen, die für ein Connected Vehicle erforderlich sind in einer einzigen Softwarelösung.

Die Lösung umfasst die folgenden Funktionen:

  • Firmware- & Coding-over-the-Air: Alle Steuergeräte können geflasht und codiert/parametriert werden basierend sowohl auf gängigen (z. B. UDS & KWP2000) als auch auf proprietären Protokollen (z. B. zur Bewältigung des großen Datenvolumens für Infotainmentsysteme). Daneben können zusätzliche in OTX implementierte Setup-Vorgänge durchgeführt werden. Um die erforderliche Bandbreite zu minimieren, können Flashdaten als fahrzeugspezifische Deltas verteilt werden.
  • Ferndiagnose: Der Support Desk kann im Fahrzeug in OTX definierte Diagnoseverfahren ausführen und das Ergebnis in einem Support Center aus der Ferne analysieren. Eine Ferndiagnosesitzung kann semi-interaktiv sein, wenn das Fahrzeug eine Verbindung zum Internet hat.
  • Werkstattdiagnose: Herkömmliche PC-basierte Werkstattdiagnoseanwendungen werden vollständig ersetzt, indem alle Diagnosefunktionen im Fahrzeug ausgeführt werden, um eine gute Reaktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Benutzeroberfläche befindet sich auf einem Tablet, einem Mobiltelefon oder einem tragbaren Gerät. Darüber hinaus können wichtige Daten im Fahrzeug gespeichert werden, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug diagnostiziert werden kann, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist. Alle verbleibenden Daten können aus dem Internet abgerufen werden, um zu gewährleisten, dass die Lösung nur einen minimalen Platzbedarf auf dem Ziel-Steuergerät hat.
  • Cloud-basierte Diagnose: Die Werkstattdiagnose kann auf einer Cloud wie Azure oder AWS mithilfe einer D-PDU-API-basierten Verbindung zum Fahrzeug gehostet werden.

Benefits

  • Volle OTA-Unterstützung für das Flashen und Parametrieren ohne Änderungen an vorhandenen Steuergeräten nach bewährten Workflows
  • Ferndiagnose für Pannenhilfe und Werkstatthilfe
  • Identischer Diagnoseinhalt, der für Connected und Non-Connected Vehicles ausführbar ist
  • Nahtlose Migration von Non-Connected zu Connected Vehicles

Unterstützte Protokolle und Standards

DSAs virtuelle ECU für Fern- und Werkstattdiagnose verwendet vorhandene Diagnosestandards wie ODX, OTX, MCD 3D und D-PDU-API, um bereits bestehende Investitionen eines OEMs in diese Standards zu schützen. Darüber hinaus lässt sich die Lösung auf verschiedene Hardwareplattformen skalieren:

  • Steuergeräte (ARM, PowerPC,…) mit unterschiedlichen Betriebssystemen (Adaptive AutoSAR, Linux, QNX usw.)
  • Intelligentes VCI
  • Normaler Windows-basierter Laptop

Da dieselbe Lösung auf mehreren Hardwareplattformen ausgeführt werden kann, kann sie sowohl für Connected Vehicles und als auch für Non-Connected Vehicles verwendet werden.

Zugehörige Produkte

Alfons Schulte

Wir helfen gerne!

Alfons Schulte
sales@dsa.de
+49 (0) 2408 9492-0
Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bitte addieren Sie 9 und 4.