Modul-Test-Systeme MTS


AutomotiveNutzfahrzeugeOff-Highway

Unsere Modul-Test-Systeme MTS ermöglichen die Überprüfung von Fahrzeugmodulen und Komponenten sowie die Codierung und Programmierung von Steuergeräten.

Neben der Prüfung der ordnungsgemäßen Montage elektrischer Steckverbindungen und Funktionskontrollen kann auch die Steuergerätekonfiguration in diesen Modulen erfolgen. Die Prüfung erfolgt durch Messung der elektrischen Größen Spannung, Strom, Widerstand und Impedanz unter realen Bedingungen sowie durch Diagnosekommunikation mit den verbauten Steuergeräten. Dabei wird der Rest des Fahrzeugs durch das MTS simuliert.

Der Anschluss des MTS an den Prüfling erfolgt durch spezielle Adapter, die für Ihren jeweiligen industriellen Anwendungsfall individuell von DSA konstruiert und gefertigt werden.

Automotive
Nutzfahrzeuge
Off-Highway

Im Bereich der Vormontage und Komponentenfertigung ermöglicht unser MTS die elektrische und elektronische Überprüfung von vorgefertigten Modulen wie zum Beispiel Cockpit, Tür und Sitz sowie Komponenten des Antriebsstrangs wie Motor- oder Getriebeblock.

Im Bereich der Modulfertigung ermöglicht unser MTS die elektrische, elektronische und pneumatische Überprüfung von vorgefertigten Komponenten wie zum Beispiel Fahrerkabine, Cockpit, Tür und Sitz sowie Komponenten des Antriebsstrangs wie Motor- oder Getriebeblock.

Im Bereich der Modulfertigung ermöglicht unser MTS die elektrische, elektronische und pneumatische Überprüfung von vorgefertigten Komponenten wie zum Beispiel Fahrerkabine, Cockpit, Tür und Sitz sowie Komponenten des Antriebsstrangs wie Motor- oder Getriebeblock.

Benefits

  • Peripherie-Simulation mit realen Lasten und Fahrzeugsimulation über CAN- und LIN-Bus
  • Modularer Aufbau, Erweiterbarkeit
  • Spezielles Airbag-Prüfmodul
  • Spezielles Pneumatik-Prüfmodul
  • Integrierte Steuergeräteschnittstellen
  • Wahlweise autarker Betrieb oder in Verbindung mit einem PRODIS-Leitsystem
  • Unterstützung von MVCI (ISO 22900-1, ISO 22900-2)
  • Unterstützung von ASAM MCD 2D / ODX (ISO 22901)

Highlights

  • Kundenspezifische und fahrzeugspezifische Adaptionstechnik über spezielle Adapter können die zu prüfenden Module ergonomisch und funktionssicher adaptiert und versorgt werden.
  • Simulation des Fahrzeugs die Prüfung und Konfiguration eines Moduls kann unter realen Betriebsbedingungen erfolgen (Simulation mit realen Lasten).
  • Zeiteinsparung durch Parallelisierung der Prüfumfänge elektrische und elektronische Prüfungen/Simulationen können parallel zueinander erfolgen.

Zugehörige Produkte

Michael Kohlhaas

Wir helfen gerne!

Michael Kohlhaas
sales@dsa.de
+49 (0) 2408 9492-0
Kontakt

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.